arbeiten


2020

Ausstattungscoach

Performance Festival "unart"

Ein Wettbewerb für multimediale Performances für Jugendliche von 13 bis 19 Jahren

Staatsschauspiel Dresden

 

2019

Bühne + Kostüme

"Der Bouffon" (theaterspektakel)

Premiere 19.09.2019, Projekttheater Dresden
Regie: Utz Pannike / Panisches NOt-Theater
 
Bühne + Kostüme
"Demokratie von unten" – eine szenische Lesung von Esther Undisz
Staatsschauspiel Dresden, Premiere 02.06.2019 Kleines Haus
Regie: Esther Undisz

 

Technische Koordination

vom 18. - 25.5.2019
Elf herausragende Inszenierungen aus zehn Ländern und ein spannendes Rahmenprogramm
 

Technische Koordination

Montagscafé NEW DRESDEN FESTIVAL im Juni 2019 auf dem Postplatz/Dresden

NEW DRESDEN - Wege in die offene Stadtgesellschaft ist eine Projekt des Montagscafés am Staatsschauspiel Dresden. Eine visionäre Stadt entsteht. Für drei Tage.

 

2018

verschiedene Modellbauarbeiten u.a. für das Robert-Koch-Insitut und die Kulturbrauerei in Berlin

 

Technische Koordination

Montagscafé NEW DRESDEN FESTIVAL im Mai 2018 auf dem Postplatz/Dresden

NEW DRESDEN - Wege in die offene Stadtgesellschaft ist eine Projekt des Montagscafés am Staatsschauspiel Dresden. Die Ergebnisse der wöchentlichen Workshops - Eine visionäre Stadt entsteht - Für drei Tage.

 

Ausstattungscoach

Performance Festival "unart"

UNART ist ein Wettbewerb für performatives Theater für Jugendliche von 14 bis 21 Jahren

Staatsschauspiel Dresden

 

Leitung

Club der entwerfenden Bürger*innen

von 14 bis 99 Jahren am Staatsschauspiel Dresden
in Kooperation mit dem Kunsthaus Dresden im Rahmen des Projektes „Nachbarschaften“ des Kunsthauses Dresden und des Kulturhauptstadtbüro zur Bewerbung Dresdens als Europäische Kulturhauptstadt 2025

 

Dozentin beim Theater Projekt Zentrum Dresden e.V.

für das Modul Ausstattung in der Aufbaufortbildung für Theaterpädagogik (BuT)

 

2016

Bühne + Kostüme

"Die Kunst zu sterben" – eine Performance über das Sterben

Ein Produktion der theatralen subversion in Kooperation mit dem Societaetstheater Dresden

 

Bühne + Kostüme

3. Teil der Trilogie DREI FARBEN: SCHWARZ, ROT, GOLD

"M A M M O N" eine Produktion  über die Magie des Geldes

Kooperation mit dem Verein Theater La Lune und dem Societätstheater Dresden

 

Ausstattungscoach

Performance Festival "unart"

Ein Wettbewerb für multimediale Performances für Jugendliche von 13 bis 19 Jahren

Staatsschauspiel Dresden

 

2015

Bühne + Kostüme

"Kriegerinnen" nach Friedrich Schiller und Texten von Soldatinnen aus aller Welt

Nationaltheater Mannheim

Regie: Miriam Tscholl

 

Bühne + Kostüme

"Fette Männer im Rock" von Nicky Silver

Theater Magdeburg

Regie: Stephan Thiel

 

Bühne + Kostüme

"mensch maschine" von Konstantin Küspert

T.NT / Theater Lüneburg

Regie: Martin Pfaff

       

2014

 Bühne + Kostüme

"Die Ausreißerinnen" von Pierre Palmade und Christophe Duthuron

Volkstheater Rostock

Regie: Oliver Bierschenk

 

Ausstattungscoach

Performance Festival „unart“

Ein Wettbewerb für multimediale Performances für Jugendliche von 13 bis 19 Jahren

Staatsschauspiel Dresden

 

 2013

 Bühne + Kostüme + Figurenbau

„Frau Holle“ nach dem Märchen der Brüder Grimm für Kinder ab 5 Jahre und Familien

Puppentheater Halle

Regie: Ralf Meyer

 

Bühne + Kostüme

„Agatha Christies Hobby ist Mord!“ von Florian Battermann

Theater Lüneburg

Regie: Martin Pfaff

 

Bühne

„Die Nase“ Ein Musikspiel nach der Novelle von Nikolai Gogol in der Bühnenfassung von Michael Emanuel Bauer und Miriam Tscholl

Staatsschauspiel Dresden, Bürgerbühne

Regie: Miriam Tscholl

 

2012

 Raumkonzept

„100 x WIR“ Kurzprogramme des Ensembles zur 100sten Spielzeit des Staatsschauspiel Dresden

Staatsschauspiel Dresden

       

2010

 Bühne + Kostüme

„Sophiechen und der Riese“ von Roald Dahl

Puppentheater Halle

Regie: Ralf Meyer

 

Bühne + Kostüme

„Der Weg zum Glück“ von Ingrid Lausund

Neues Theater Halle

Regie: Dietmar Rahnefeld

 

Bühne + Kostüme

„Die Geschichte von den Pandabären“ von Matei Visniec

Neues Theater Halle

Regie: Martin Pfaff

 

2009

Kostüme

„Wallenstein“ von Friedrich Schiller

Theater Heidelberg

Regie: Martin Nimz

 

Bühne + Kostüme

„Pop Shop“ - Ein Gefängnisprojekt

Staatsschauspiel Dresden

Regie: Jenny Flügge